* * * * * * * * Français American English Deutsch Italiano Español

*
*

· Einführung · Auszüge aus dem Pressebuch · Kontaktieren Sie Uns ·

Alcôve & Agapes hat sich auf Pariser Qualitätsunterkünfte mit Charme spezialisiert.



Die Geschichte von Alcôve & Agapes
* Françoise FORET, die Gründerin von Alcôve & Agapes arbeitet bereits seit 1992 in der Branche der Gästezimmervermittlung.
1998 gründete sie Alcôve & Agapes um ihre bereichernden Erfahrungen mit Parisern zu teilen, die, wie sie, auf der Suche nach kulturellen Austauschen und freundlichen Bekanntschaften sind.
Sie ist stets der einzige Vermittlungspartner zwischen Gastgebern und Gästen, die es etwas persönlicher wünschen, als es in der Hotelerie der Fall ist.
Im engen Kontakt mit beiden Parteien spielt sie eine unterstützende und vermittelnde Rolle.

Françoise war schon immer der Meinung, dass die Unterkunft in Gästezimmern eine interessante Alternative zu Hotels ist. Sie gründete A&A um charmante Gästezimmer zu vermitteln, die es den Besuchern erlauben, zu günstigen Preisen das pariser Flair ganz zu erleben. Wer auf der Suche nach einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis ist, ist bei A&A an der richtigen Adresse.

Diese Methode hat sich unter der qualitätsorientierten Kundschaft herumgesprochen und ist heute sehr erfolgreich.
Ihr Erfolg beruht aber auch auf einer freundlichen aber strengen Zusammenarbeit mit den Gastgebern, welchen sie Loyalität und gute Zusammenarbeit abverlangt.



Wie kam sie auf den Namen Alcôve & Agapes?
Alcôve & Agapes ist für Françoise eine elegante Übersetzung der englischen Terms "Bed & Breakfast".

* Das Wort Alcôve suggeriert Schutz, Wärme, Zartheit, ein komfortabler Unterschlupf, in dem man eine angenehme Nacht verbringen kann. Es suggeriert auch Liebe und das ist ideal für eine Unterkunft in einer Stadt, die von vielen als die Stadt der Liebe bezeichnet wird. Algapes steht hier für Frühstück bzw. Breakfast.

Als Agapes bezeichnet man im Französischen ein Essen unter Freunden. Und dieser Term spiegelt für Françoise wider, wie ein Frühstück in einer Unterkunft sein soll.

Alcôve & Agapes ist das Bed & Breakfast in Paris.



Besonderheiten bei Alcôve & Agapes

* Suche nach Perfektion, Spezialist für Haute de Gamme.
Seit der Gründung von Alcôve & Algapes war die Suche nach Perfektion immer ihr höchstes Ziel. Sie hat heute ein Netzwerk hochwertiger Gästezimmer, die alle einen einzigartigen Charakter und pariser Charme besitzen.

Alle dieser "Bed and breakfasts", die mit viel Sorgfalt ausgewählt worden, folgen einer strikten Qualitätsvorschriften, die seit 1998 bestehen, als es damals nur das Label Gîtes de France gab. Heute stimmen diese auch mit den Regeln der Stadt Haute Qualité Paris überein.

Die Gästezimmer befinden sich in Apartments im Haussmann-Stil, Häusern mit Gärten, Künstlerateliers...
Viele bieten einen ausgezeichneten Blick über Paris oder den Eiffeltrum. Andere bieten eine eigenes Wohnzimmer, eine Küche oder Terrasse...

Eine der wichtigsten Sachen ist, dass ein Besucher, der sich für eine Unterkunft bei Alcôve & Algapes entschieden hat, immer derjenige ist, der für die Dienste bezahlt, und demzufolge von der Hilfe und der Freundlichkeit der Gastgeber profitieren soll.

Die Gastgeber, speziell Ehepaare oder alleinstehende Personen, sind zwischen 25 und 70 Jahren. Mehr als 85 % sprechen englisch, italienisch oder spanisch, deutsch oder andere Sprachen.

Der Preis pro Nacht, Zimmer inklusive Steuern und Frühstück liegen zwischen 70 und 140 Euro.
Kein Gastgeber fordert eine Mindestzahl an Übernachtungen.
Die Zahlung kann per Kreditkarte, Scheck oder Überweisung getätigt werden.



Die Internetseite: www.bed-and-breakfast-in-paris.com

Alle Unterkunften, die Alcôve & Agapes vermittelt, finden Sie auf dieser Seite. Diese werden prezise vorgestellt: Gastgeber, Unterkunft, Gästezimmer, Sanitäre Anlagen, Beschreibung des pariser Viertels sowie zahreiche zusätzliche Angebote (Abendessen, Wein- und Käseverkostungen, Kochkurse...) und Informationen (antiallergisch, zusätzlich verfügbare Mittel wie Bügeleisen etc.)
Die Beschreibung enthält zudem zahlreiche Fotos, die Ihnen die Unterkunft detailliert zeigen, sodass Sie schon im Voraus genau wissen, was Sie erwartet.



Personliche Angebote von Françoise FORET

Françoise FORET hat zwei Prioritäten: Qualität und Freundlichkeit.
Um zu garantieren, dass die zahlenden Gäste stets nur in Qualitäts-Bed & Breakfasts empfangen werden, hat sich Françoise enschieden, das Unternehmen allein zu führen. Sie möchte, dass Alcôve & Algapes das kleine familiäre und freundliche Unternehmen bleibt und behält deshalb die Einzelstruktur des Unternehmens bei.
Sie ist die einzige Vermittlerin zwischen Besucher und Gastgeber und personalisiert den Service so gut sie kann. Sie legt viel Wert auf einen freundlichen und zuvorkommenden Service, der den Gästen sehr viel Wertschätzung und Interesse entgegenbringt.
Françoise bittet Ihre Gäste stets, sie nach ihrem Aufenthalt zu kontaktieren um Urlaubsfotos oder anders auszutauschen. Sie freut sich auch sehr, wenn die Gäste im Nachhinein berichten, wie ihnen der Aufenthalt gefallen hat, was sie besonders geschätzt haben oder was ihnen eventuell gefehlt hat.
Sie denkt, dass ein Buch oder Film von der Bed & Breakfast-Story inspiriert werden könnte. Denn ein B&B bei sich zu Hause anzubieten ist beinahe wie reisen und dennoch zu Hause bleiben. Man wird zum Schauspieler in einer Welt, in der man so oft nur ein Zuschauer ist.



Persönliche Angebote der Alcôve & Agapes Gastgeber

Alcôve & Agapes hat seit 1998 den Akzent zur Förderung des Qualitätstourismus gesetzt.
Hauptkriterien für die Auswahl der Pariser Gastgeber sind: Softskills und kulturelle Interessen.
Alcôve & Agapes ermuntert ihre Gastgeber dazu, persönliche Angebote zu erstellen, die sich nicht nur auf auf das Gästezimmer und das Frühstück beziehen.

Jeder Gastgeber, der von A&A ausgewählt wurde, empfängt nicht mehr als einen Gast zur selben Zeit, d. h. entweder eine einzelne Person, ein Paar, eine Familie oder Freunde.
Jeder Gastgeber darf maximal 2 Gästezimmer anbieten. Dies garantiert, dass der Gast wie ein Freund empfangen wird und alles sehr persönlich und familiär ist. Es gibt hier eine klare Trennlinie zur Pension.
Um mehr anzubieten als nur ein Bett und Frühstück, bieten alle A&A Gastgeber ihren Gästen die Möglichkeit, sich mit der französischn Tradition und dem Land, seiner Kultur und den kulinarischen Freuden vertraut zu machen.

Qualitätsangebote:
• Abendessen bei Kerzenschein zum Jahres- oder Hochzeitstag...
• Frühstück mit Champagner (bei den Deutschen sehr geschätzt)
• deutsches, englisches oder Bio-Frühstück etc.
• Champagner, Rosenblätter ...
• Ideen für romantische Orte für einen Heiratsantrag

Andere Angebote:
• Abendessen mit den Gastgebern
• Weinverkostung
• Käseverkostung
• Besuch des Pariser Viertels
• Kleiner Kochkurs (mit gemeinsamen Einkauf im Markt, Zubereitung und Abendessen)
• Französischunterricht oder Gespräch zu einem bestimmten Gespräch
• Babysitting
• Reservierung von Hotels, Veranstaltungen, Taxis...

Jeder Gastgeber hat seine Spezialitäten...


Alcôve & Agapes ist international bekannt.
Alcôve & Agapes wird in der ganzen Welt weiterempfohlen und ist dank internationaler Partner auch in vielen Reisemagazinen aufgeführt, sowie im Internet und verschiedenen Presseartikeln.
(Auszüge aus der Presseschau)

Die Kunden von Alcôve & Agapes kommen aus der ganzen Welt.
• 50 % aus Europa (Deutschland, Italien, Belgien, Holland, Großbritannien, Skandinavien...)
• 30 % aus den USA und Kanada
• 15 % aus dem Rest der Welt (Australien, Japan, China, Indien...)
• 5 % aus Frankreich
(Auszüge aus dem Gästebuch von Alcôve & Agapes)


Potenzielle Gastgeber von A&A
Die wichtigsten Gastgeberqualitäten sind für A&A: Verfügbarkeit, Hilfsbereitschaft, Wille und Freundlichkeit.
Es ist wichtig, dass die Gastgeber englisch sprechen können (95 % der Gäste kommen aus dem Ausland) und dass sie, wenn möglich, einen Internetanschluss besitzen, damit sie sich bereits vor der Ankunft mit ihren Gästen austauschen können.
In jedem Fall gehört zum Empfang von Gästen Professionalität, Ernsthaftigkeit und Zuverlässlichkeit.

Da Alcôve & Algapes auf Qualitätsunterkünfte spezialisiert ist, es es entscheidend, dass die Gästezimmer confortabel sind und Charakter haben.



Das bietet A&A den Gastgebern
• 13 Jahre professionelle Erfahrung mit der Vermietung von Gästezimmern in Paris.
• Bewährte Methoden für und von den Parisern seit 8 Jahren.
• Hohe Ansprüche bezüglich der Unterkünfte.
• Eine haut de gamme-Kundschaft.
• Eine Entlohnung entsprechend der Qualität der Unterkunft, die bei der Ankunft bezahlt wird, niemals erst nach dem Aufenthalt.
• Die Flexibilität eines "kleinen Unternehmens", Unterstüzung, Verständnis, und die Verfügbarkeit von Françoise FORET.


Welche Besucher buchen ein Zimmer in einer Unterkunft von A&A?
• 90 % sind Touristen, 5% sind Geschäftsleute, 5 % Studenten.
• 70% sind Paare, 20 % Familien und 10 % Einzelpersonen.
• 50 % sind Europäer, 35% Amerikaner, 5 % Franzosen, 10 % stammen aus dem Rest der Welt.
• 70% sind zwischen 35 und 60 Jahren, 15 % sind unter 35 Jahren, 15 % sind älter als 60 Jahre.
• Die Durchschnittsdauer liegt bei 3 bis 4 Tagen.


Warum entscheiden sich die Besucher für ein Bed & Breakfast in Paris?
• 90 % wollen einmal etwas anderes als Hotels erleben.
• 80 % wünschen sich einen kulturellen Austausch und einen netten Kontakt mit ihren Gastgebern.
• 30% fühlen sich in einen Gästezimmer sicherer und schätzen die Gesellschaft bzw. den Gastgeber als eine Art Reiseführer.
• 70 % suchen u. a. ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.
• 10 % entscheiden sich aus finanziellen Gründen für ein B&B.
• 90 % haben bereits Erfahrungen mit einem Gästezimmer.


Worauf legen die Gäste wert?
• Die Einrichtung ist persönlicher und nicht so eintönig wie in einem Hotel.
• Die Gesellschaft, die Gespräche und die Hilfe des Gastgebers.
• Das Privileg, der einzige Gast zu sein und wie ein Freund und nicht wie ein Kunde empfangen zu werden.
• die Vielfältigkeit und die Qualität des Frühstücks.
• Die Sauberkeit in den Gästezimmern.

*
· Zurück ·